MITTWOCHS REGATTA WISMAR BUCHT

MITTWOCHSREGATTA 2018 IN DER WISMAR BUCHT

AUSSCHREIBUNG UND SEGELANWEISUNG

1. Ausschreibung

Veranstalter WSV1911 und YCW 61
Meldestelle

Anmeldeformular, Marcus Satow, Tel.: 0177 4199005

Meldegeld 25,00 Euro/Saison, Überweisung an Marcus Satow
IBAN DE12 1405 1000 1502 6083 39, BIC NOLADE21WIS unter Angabe des Bootsnamens
Wertung Yardstickliste MRWB
Klassenflagge Zahlenwimpel 1
Startmethode Känguruh – Start
1. Start 02.05.2018, 18.00 Uhr, Zeitnahme mit Funk- oder GPS- Uhr
letzter Start 19.09.2018, 18.00 Uhr, Zeitnahme mit Funk- oder GPS- Uhr
Revier Wismar Bucht
Siegerehrung Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben
Sicherheit Kategorie IV
Kein Start über Wind 6 zur Startzeit des ersten Bootes

2. Segelanweisung

2.1 Allgemeine Bestimmungen  
Die Regatten werden in Anlehnung an die Wettfahrtregeln der ISAF mit Zusätzen des DSV und diesen
Segelanweisungen gesegelt.
Die Meldung gilt gleichzeitig als Erklärung, daß die Yacht und die Besatzung allen
damit verbundenen Anforderungen und Vorschriften entsprechen.
Die Entscheidung zum Start trifft jeder Eigner eigenverantwortlich und er startet auf eigenes Risiko.
Er sorgt eigenverantwortlich für alle versicherungstechnisch notwendigen Regelungen, einschließlich des Regattarisikos..
Die Haftpflichtversicherung ist für jeden Eigner Pflicht. Nicht in einem Verein organisierte Eigner haben dies gegenüber dem Veranstalter nachzuweisen.
(Übergabe einer Kopie der Police an Marcus Satow)
Das wahlweise Segeln von Gennacker und Spi bzw. Gennaker mit Spibaum ist möglich, muss jedoch angemeldet werden und wird mir einem YS Punkt bestraft.

2.2 Kurse  


2.2.1 Kurs 1 Rund Walfisch  
  Startlinie Zwischen den Schwedenköpfen südlich der Wendorfer Brücke
    Bahnmarke 1 Tonne 38, Stb
    Bahnmarke 2 Regattatonne östlich Walfisch
Pos. 53°56,187 N, 11°26,300 E, Bb
    Bahnmarke 3 Tonne Kirchdorf 1, Bb
    Bahnmarke 4 Tonne 22, Bb
    Bahnmarke 5 Unterfeuer Poel, Stb
  Ziellinie Zwischen den Schwedenköpfen südlich der Wendorfer Brücke
   
2.2.2 Kurs 2 Wertung 'Tiefgehend'  
  Startlinie Zwischen den Schwedenköpfen südlich der Wendorfer Brücke
    Bahnmarke 1 Tonne 38, Stb
    Bahnmarke 2 Unterfeuer Poel, Bb
    Bahnmarke 3 Wischendorf 1, Stb
    Bahnmarke 4 Tonne 25, Stb
    Bahnmarke 5 Unterfeuer Poel, Stb
  Ziellinie Zwischen den Schwedenköpfen südlich der Wendorfer Brücke
   
2.3 Startmethode Der erste Start erfolgt um 18.00 Uhr.
Die Startreihenfolge der Boote ergibt der Känguruh- Start (1 YS- Punkt = 1 Minute Zeitvergütung).
 
2.4 Zieldurchgang Das erste Schiff im Ziel geht am Ziel vor Anker und stellt den Zieleinlauf und die Zieleinlaufzeit der restlichen Teilnehmer fest.
Jedes Schiff notiert seine eigene Zieleinlaufzeit sowie die Schiffe, die vor und nach ihm das Ziel erreicht haben. Diese Daten müssen bis 12:00 Uhr des Folgetages per E-Mail an auswertung@mrwb.de geschickt werden. Nur bei erfolgter Rückmeldung wird die Wertung der Yacht vorgenommen.

2.5 Zeitlimit 21.30 Uhr

2.6 Bahnverkürzung Hat die führende Yacht 20.00 Uhr die Tonne 22 noch nicht erreicht, wird diese Tonne als Ziel benutzt. Dabei muss die Tonne Tonne 22 im Abstand von max. 100m passiert werden. Jede Yacht nimmt ihre Zielzeit und übergibt diese Zielzeit an die Yacht, die die Tonne zuerst erreicht hat. Diese ist zur Annahme der Zeit und deren Weitergabe zur Auswertung verpflichtet. Die führende Yacht entscheidet bei flauen Winden kurz vor 20.00 Uhr auf Grund der Windeinschätzung, ob die Wettfahrt bei Tonne 22 gezeitet wird. Sollte jedoch weitergesegelt und im weiteren Verlauf das UF Poel nicht bis 20.30 Uhr erreicht werden, dann ist das Unterfeuer Poel das Ziel.

2.7 Auswertung

Punktesystem Regatta-Vereinigung Seesegeln

Die Auswertung der Mittwochsregatta erfolgt am Ende der Saison in den 5 Gruppen und als eine Gesamtwertung (Gesamtwertung gilt nicht für Wertung Tiefgehend).
Gruppe 1: unter 100
Gruppe 2: 100-109
Gruppe 3: über 109
Gruppe 4: Mehrrümpfer
Gruppe 5: Tiefgehend

   
3. Ermittlung des Siegers

In die Wertung gehen die 5 besten Wettfahrten ein.
Bei Punktgleichheit entscheiden die nächsten 2 Wettfahrten, danach das bessere Ergebnis der 8. Wettfahrt. Mindestteilnehmerzahl für eine Wertung der Regatta: 3 Boote
Die Auswertung der Ergebnisse erfolgt durch Marcus Satow.
Die Ergebnisse sind einzusehen unter http://www.mrwb.de.

Nach jeder Regatta werden die Startzeiten der teilgenommenen Yachten für ihren nächsten Start wie folgt geändert: (gilt nicht für Wertung Tiefgehend)

1. Platz = bisherige Startzeit + 3 Minuten
2. Platz = bisherige Startzeit + 2 Minuten
3. Platz = bisherige Startzeit + 1 Minute
4. Platz = bisherige Startzeit + 0 Minute
5.-letzter Platz = bisherige Startzeit - 1 Minute

Für Teilnehmer die disqualifiziert werden ändert sich die Startzeit nicht.
Yachten die die Regatta nicht ordnungsgemäß beendet haben, bekommen die Gutschrift, wenn sie wenigstens bis zur Tonne 22 gesegelt sind, bzw bei Bahnverkürzung bis zur Tonne Kirchsee 1.

4. Proteste Alle Arten von Protesten müssen 60 Minuten nach dem Zieldurchgang der letzten Yacht abgegeben werden.
Protest muss beim Zielschiff und via Mail gemeldet werden.
Email: protest@mrwb.de
Protestverhandlungen finden nach mündlicher Information der Protestparteien statt.
Schlichter ist Sportfreund D. Menzel (0163-3838816).
Berufungen sind ausgeschlossen.